SEAT Autoteile

SEAT

Ihr Warenkorb


Wert: 0 €
Teile: Stk.
Ersatzteile
Hersteller- Modell- Typbezeichnung
Schlüsselnummer:




Teilenummer:

Quick Links

Bitte wählen Sie zuerst ihr Fahrzeug aus oder geben die gesuchte Artikel / Originalteilenummer in die Teilenummersuche ein.

oder Direkt zu:

Informationen + Hilfe AGB + Impressum Kontakt + Mail

Aktuell können Automobile als internationales Produkt bezeichnet werden. Immer mehr wird die Fertigung der Fahrzeuge bei unterschiedlichen Herstellern auf verschiedene Länder verteilt. Auch die Autoteile wie z.B. Kupplung, Bremsen, Radlager, Stoßdämpfer, Starter, Filter, Katalysatoren oder Haupt- und Nebelscheinwerfer, die später bei der Konstruktion der Automobile verwendet werden, können ebenfalls ein anderes Herkunftsland haben. Hinzu kommt die Beteiligung vieler Automobilhersteller an anderen mit ihnen konkurrierenden Unternehmen. Dies ist wiederum besonders wichtig für die Entwicklung neuer Modelle sowie die Anwendung neuer Technologien in Produktionsprozessen. Ein Beispiel hierfür wäre die spanische Automarke Seat. Um die Frage, ob Seat Fahrzeuge ausschließlich spanische Autos sind, zu beantworten, muss man zurück auf die Geschichte des Unternehmens blicken.
Die Sociedad Española de Automóviles de Turismo, abgekürzt SEAT, wurde als staatliches Unternehmen in 1950 in Barcelona gegründet. Da der italienische Autokonzern Fiat Anteile an dem neu gegründeten Unternehmen hielt, basierten viele Seat Modelle ausschließlich auf der Technologie von Fiat. Die ersten Seat Fahrzeuge waren nur für den spanischen Automobilmarkt bestimmt. Erst Jahrzehnte später sind Seat Modelle nach Niederlande, Luxemburg, Belgien und Finnland exportiert worden. Wichtigste Änderungen für die Weiterentwicklung des Automobilherstellers Seat kamen mit der vollständigen Übernahme durch den deutschen Automobilkonzern VW. Dies hatte zur Folge, dass der Name des spanischen Automobilherstellers in Seat S.A. geändert wurde. Die Bezeichnungen der bekannten Modelle von Seat wie z. B. Seat Leon, Seat Alhambra, Seat Ibiza, Seat Altea, Seat Exeo oder Seat Toledo sind beibehalten worden. Auch zahlreiche Änderungen im Bereich der Produktion wurden eingeführt. Aktuell basieren alle Seat Modelle auf der Technologie von VW und verbinden in sich Sportlichkeit, Life-Style und Wirtschaftlichkeit.
Die Funktionsfähigkeit sowie die Langlebigkeit der Seat Fahrzeuge, genau wie der Pkw anderer Hersteller, hängt im Wesentlichen von der Art der Nutzung und der Qualität der im Auto eingebauten Seat Autoteile ab. Die bei der Konstruktion der Seat verwendeten Autoteile, angefangen bei Seat Kupplung, Seat Bremsen, Seat Stoßdämpfer, Seat Radlager bis hin zu den Seat Zahnriemen, Seat Keilriemen, Seat Scheinwerfer, sind in Erstausrüsterqualität und entsprechen hohen Qualitätsvorgaben des Herstellers. Es gibt jedoch eine Reihe von Seat Autoteilen, genannt auch Seat Verschleißteile, die in bestimmten zeitlichen Intervallen ausgetauscht werden müssen. Hierzu gehören solche Seat Teile wie: Seat Zahnriemen, Seat Umlenkrollen, Seat Spannrollen, Seat Keilrippenriemen, Seat Wischblätter, Seat Bremsscheiben, Seat Bremsbeläge und sogar Seat Auspuff. Grundsätzlich werden bei den Fahrzeugen der Marke Seat keine Mängelschwerpunkte festgestellt. Als einziger möglicher Schwachpunkt wird Seat Schwungscheibe der Seat Kupplung bei den kleinen benzinbetriebenen Seat Fahrzeugen genannt. Doch auch das muss nicht für alle Seat Kleinfahrzeuge gelten. Die Lebensdauer eines Seat Autos wird deutlich länger, wenn für die Reparaturen und Pflege hochwertige und vor allem in Erstausrüsterqualität Seat Ersatzteile verwendet werden, die die gleichen Qualitätseigenschaften wie die Seat Original Ersatzteile aufweisen und preismäßig deutlich günstiger sind. 

Quellen: seat.de, adac.de, autobild.de

© 2014 Autoteile Info und Handel AIH GmbH